Gehe zu…

Tagesbote.eu

News unabhängig, direkt & transparent

26. September 2017

Abnehmmythen


Überall und immer wieder kann man in Zeitschriften lesen, dass Fett zum Beispiel dick macht oder Vegetarier gesünder leben. Einige dieser Abnehmmythen sind wahr, die Mehrheit ist falsch!

Hier sind einige dieser Abnehmmythen näher beleuchtet:

Mythos 1:

Kalorienbomben sind beim Abnehmen tabu! Doch diesen Ratschlag zu befolgen, würde nur den Heißhunger auf Süßes und Sündhaftes verstärken. Wer schon vor dem Abnehmen weiß, dass er zum Beispiel keine Chips oder Schokolade mehr essen darf, wird nicht gerade sehr motiviert sein. Deshalb raten Experten, einen ausgeglichenen, gesunden Ernährungsplan aufzustellen, auf welchem auch die heißgeliebte Speise und Schokoladen ab und an mal Platz finden.

Mythos 2 :

besagt, dass Vegetarier gesünder leben als Fleischesser. Diese Annahme ist falsch. Natürlich sind Obst und Gemüse oftmals gesünder als frittiertes und gebratenes Fleisch, aber man kann von jedem Nahrungsmittel zunehmen, wenn man zu viel davon isst.

Mythos 3 :

Der dritte Mythos schwört darauf, dass nur Kalorien, die aus Fett bestehen auch wirklich fett machen. Aber auch das wurde widerlegt. Denn eine Kalorie ist eine Kalorie. Wer zu viele davon zu sich nimmt (mehr als er verbrennt), der nimmt zu. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Fett-, Kohlenhydrat- oder Eiweißkalorien sind.

Mythos 4 :

Wenn wir uns einen vierten Abnehmmythos ansehen, soll uns vorgegaukelt werden, Low-Fat-Produkte machen schlank. Dies ist wieder eine Lüge! Allein vom Essen solcher Produkte nimmt man nicht ab. Zudem schmecken sie nicht und deshalb greift man oft zu anderen Geschmacksverstärkern, wie zum Beispiel Zucker. Diese machen genauso dick. Außerdem isst man automatisch mehr, wenn man beim Essen unbefriedigt bleibt.

Mythos 5 :

Ein weiterer Mythos besagt, dass FdH („Friss die Hälfte“) die beste Diät wäre. Doch diese Diät ist nicht erfolgsversprechend. Wer weniger zu sich nimmt als sein Körper an Energie benötigt, kann das Phänomen beobachten, dass sein Körper auf „Sparflamme“ umschaltet und weniger Kalorien verbrennt. Nach Absetzen dieser Diät purzeln die Pfunde ganz schnell wieder auf die Waage.

Auch der Irrglaube, Butter mache dicker als Öl, sollte heutzutage weitgehendst aus den Köpfen der Menschen entfernt sein. Zwar ist Olivenöl gesünder als Butter, aber es hat trotzdem mehr Kalorien. Grund dafür ist, dass das Olivenöl ungesättigte Fettsäuren enthält, die für Herz und Kreislauf besser sind als tierische Fette, aus welchen Butter besteht. Man könnte die Liste der Abnehmmythen endlos fortsetzen. Wichtig ist, solche Abnehmmythen selbst kritisch zu hinterfragen und sich auch über mehr als nur eine Quelle darüber zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren:
Amapur Diät
Amapur Diät – Formula-Diäten – Bei Formula-Diäten werden komplette Mahlzeiten mit fertigen Produkten ersetzt, deren Zusammensetzung entsprechend §14a der Diätverordnung fest definiert ist und die …
Diät Sünden
Diät-Sünden Diät-Sünden wird wohl so ziemlich jeder begehen, der sich für einige Tage einer zwanghaften, verminderten Nahrungszufuhr verpflichtet hat. So gut wie alle Diäten nagen an den Nerven der …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen