Gehe zu…

Tagesbote.eu

News unabhängig, direkt & transparent

21. April 2018

Rheinische Post: Seit Jahresbeginn bereits 19 Gefährder abgeschoben oder abgewiesen


Düsseldorf (ots) - Die Behörden in Deutschland gehen schärfer mit
islamistischen Gefährdern um. In diesem Jahr seien bereits 19
Gefährder abgeschoben oder an der Einreise gehindert worden,
berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post"
(Freitagausgabe) unter Berufung auf interne Zahlen des
Bundesinnenministeriums. Im gesamten letzten Jahr seien es 60
gewesen. Das bedeute für das erste Quartal im Schnitt eine Steigerung
um mehr als ein Viertel. Das BKA zählt derzeit insgesamt 760
Gefährder, gut die Hälfte davon im Inland.



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/30621/3915220

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen