Gehe zu…

Tagesbote.eu

News unabhängig, direkt & transparent

19. April 2018

Rheinische Post: Union erneuert in Syrienfrage Kritik an Moskau


Düsseldorf (ots) - Die Union hat in der Syrienfrage erneut Kritik
an Moskau geübt. "Die Luft für Russland wird immer dünner, sich mit
fadenscheinigen Ausreden aus der Verantwortung zu stehlen", sagte der
außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen
Hardt, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post"
(Freitagausgabe). Russland habe die Macht, den syrischen Präsidenten
Baschar al-Assad vom Einsatz von Chemiewaffen abzuhalten. "Diese
Macht muss Russland jetzt einsetzen", forderte der CDU-Politiker.



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/30621/3915219

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen