Gehe zu…

Tagesbote.eu

News unabhängig, direkt & transparent

21. April 2018

Die strategische Markenberatung Prophet ernennt zwei neue Co-Chefs und will in EMEA weiter kräftig wachsen


Berlin (ots) - Die strategische Marketing- und Markenberatung
Prophet will in Europa noch schneller wachsen und hat daher Tosson El
Noshokaty und Tobias Bärschneider zum gleichberechtigten Führungsduo
für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Die Ernennung
ist sofort wirksam. Die beiden Top-Manager berichten direkt an das
Executive Committee von Prophet in San Francisco, USA.

"Das vergangene Jahr war für uns erneut sehr erfolgreich. Wir sind
in der Region EMEA zweistellig gewachsen. Tosson El Noshokaty und
Tobias Bärschneider haben zu diesem großen Erfolg maßgeblich
beigetragen", sagt Rune Gustafson, Mitglied des Executive Committee
von Prophet: "Die neue Struktur unterstreicht unseren Willen und
unsere unternehmerische Agilität, auf sich rasch ändernden Märkten
weiter flexibel und erfolgreich zu agieren sowie den Ehrgeiz, für
unsere Kunden auf lokaler Ebene noch schneller die richtigen Lösungen
und Services zu finden".

Tobias Bärschneider, seit 2007 als Experte für die strategische
Markenführung bei Prophet aktiv, blickt auf seine neuen Aufgaben:
"Wir erleben bei Prophet gerade eine sehr aufregende Zeit. Ich freue
mich, unsere ehrgeizigen Wachstumsambitionen mit unserem starken Team
umzusetzen, die operative Effizienz weiter zu steigern und vor allem
weiterhin innovative Lösungen für und mit unseren Kunden zu
entwickeln".

Bärschneider sieht in der Doppelspitze mit seinem langjährigen
Kollegen El Noshokaty große Vorteile für Kunden und sein Unternehmen:
"So können wir beiden noch besser unsere individuellen Stärken
ausspielen. Gleichzeitig habe ich einen engen Partner zur Seite, dem
ich voll vertraue. Niemand vermag das gesamte Geschäft allein zu
überblicken. Da ist es hilfreich, wenn wir zwei Manager an der Spitze
sind".

"Ich freue mich vor allem darauf, weiter gemeinsam mit unseren
Kunden und unserem tollen Team an spannenden Projekten und
Herausforderungen zu arbeiten. Die Aufgaben und Chancen sind
vielfältig und auch wir müssen uns ständig verändern, anpassen und
neue Wege entwicklen um den technischen und gesellschaftlichen
Veränderungen unserer Zeit gerecht zu werden", meint El Noshokaty,
seit 2011 bei Prophet. Der Top-Consultant war zuvor Mitgründer der
Strategieberatung Noshokaty, Doering und Thun (NDT). Als Deutscher
mit ägyptischen Wurzeln, der in London lebt und arbeitet hat El
Noshokaty in vielen Regionen der Welt gearbeitet und Erfahrungen im
Umgang mit Sprachbarrieren und unterschiedlichen Kulturen gesammelt.
Es sei daher eine große Freude und Herausforderung, ein so
schlagkräftiges, internationales Team zu führen, meint der
Strategieexperte: "Mit rund einem Dutzend verschiedener
Nationalitäten bietet unser Team eine wunderbare Melange aus vielen
Kulturen, die unterschiedliche Perspektiven auf die strategischen
Herausforderungen unserer Kunden mitbringen."

Über Prophet (www.prophet.com)

Prophet wurde 1992 in San Francisco gegründet und ist heute das
größte unabhängige Beratungsunternehmen für Wachstumsthemen im
Bereich Marke und Marketing in der digitalen Welt. Kunden wie BMW,
eBay, Electrolux, Postbank, Swarovski und T-Mobile verlassen sich auf
unseren Rat und sehen in uns einen langfristigen strategischen
Partner. We help our clients to find better ways to grow!



Pressekontakt:
Johanna Pochhammer
Marketing Manager
Mobile +49 160 90776303
Mail: jpochhammer@prophet.com

Prophet Germany GmbH
Oranienburger Straße 66
10117 Berlin
Deutschland

Original-Content von: Prophet, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/112455/3917420

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen